Schon immer spielt Musik in der gesamten Welt eine sehr große Rolle. In Zeiten von sämtlichen Musik Streamingdiensten ist es nur logisch, dass auch YouTube Kanäle wie "DASDING" sich mit dem Thema Musik auseinandersetzen und beschäftigen.

No products found.

Hier spielt die Musik!

Hier spielt die Musik!

Heutzutage ist neben den Angeboten zahlreicher YouTuber, welches sich ebenfalls in zahlreiche Genres untergliedert, die Musik auf YouTube so wichtig wie nie zuvor. Dies nutzen sowohl die einzelnen Künstlerinnen und Künstler als auch Kanäle, welche sich mit der Musik und den einzelnen Künstlerinnen und Künstlern beschäftigen. Einer dieser Kanäle, welche in den vergangenen Jahren immer wichtiger wurden, ist der Kanal „DASDING“. Dennoch wissen, trotz der inzwischen sehr hohen Bekanntheit des Kanals, nur die wenigsten der Zuschauer näheres über den Kanal oder dessen Hintergründe.

Ganz allgemein gesagt ist „DASDING“ das Jugendangebot des SWR. Erstmals wurde das Format „DASDING“ dabei am 17. Mai 1997 ausgestrahlt, allerdings damals logsicherweise noch nicht auf der Webvideoplattform YouTube. Im Laufe der Jahre entwickelte sich „DASDING“ zu einem Multimediales Programm. Dazu gehört zum einen der Vollzeit Radiosender ohne Werbeunterbrechungen. Im Laufe der Zeit wurde dieser Radiosender unter anderem mit einem online Angebot ergänzt. Weiterhin gab es in den Jahren zwischen 2002 und 2016 wöchentlich eine Fernsehsendung mit dem Namen „Dasding.tv“. Diese wurde erst im „SWR-Fernsehen“ und später auf dem Sender „EinsPlus“ ausgestrahlt.

Auf dem YouTube Kanal „DASDING“ sind die Videos vor allem auf Musik ausgerichtet. Dabei wurde der YouTube Kanal „DASDING“ bereits am 08. November 2005 gegründet. Das erste Video auf diesem Kanal wurde dabei allerdings, nach heutigem Stand, erst am 14. April 2008 veröffentlicht. Dieses Video trug den Titel: „Donuts im Interview Teil 1“ und stellte ein Interview mit einer Musikgruppe dar. Somit wird deutlich, dass der Fokus des Kanals bereits seit dem vermeintlich ersten Video auf Musik lag. Dabei wurden anfangs fast ausschließlich Interviews, auf herkömmliche Art und Weise, mit verschiedenen Musikern veröffentlicht.

Im Laufe der Zeit wurden jedoch andere Formate hinzugefügt. Zu den heutigen Hauptinhalten auf dem Kanal „DASDING“ gehören die Formate „Scratched“ mit Waleria Petrowa und „Song-Tindern“ mit Johannes Striet. Beide Formate sind dabei nach wie vor Interviewformate mit verschiedenen Musikern. Allerdings laufen die Interviews nicht mehr auf herkömmliche Art und Weise ab sondern sind dabei vor allem auf die Unterhaltung der Zuschauer ausgelegt.

Neben den beiden Interviewformaten „Scratched“ und „Song-Tindern“ gibt es noch die Formate „Straßequiz“ bei welche, Eltern und Großeltern Fragen zu heute polarisierenden Künstlern gestellt werde, eigen produzierte Aftermovies von Festivals wie zum Beispiel dem Southside, Rock am Ring oder dem Nature One sowie Livestreammitschnitte von einigen Konzerten.

Neben dem heutigen YouTube Kanal und dem Radiosender ist auch ein eigener „DASDING“ Podcast verfügbar. Auch auf den Social Media Kanälen Facebook, Twitter Instagram und TikTok ist „DASDING“ inzwischen vertreten.

Schaut  man heute auf den Kanal „DASDING“ stellt man fest, dass auf diesem zwei neue Videos pro Woche veröffentlicht werden. Dabei erscheinen diese Videos immer dienstags und donnerstags. Mit ihren Videos schaffte es der Kanal „DASDING“ inzwischen weit über 141.000 Abonnenten für sich zu gewinnen.

COOLER MERCH

COOLER MERCH

No products found.

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

JETZT REGISTRIEREN

EMPFOHLEN

EMPFOHLEN

extra 3

Ein gern genutztes Stilmittel in der deutschen Sprache ist die Satire. gerade wenn es darum geht politische oder gesellschaftliche Themen anzusprechen und in den Mittelpunkt zu rücken, eignet es sich perfekt, wie der Kanal "extra 3" bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich beweist.

SSYNIC

In der Vergangenheit machte sich "SSYNIC" einen sehr großen und eindrucksvollen Namen in der deutschen Battle Rap Szene. Inzwischen betreibt er auch seinen eigenen YouTube Kanal und unterhält dort seine Zuschauer.

Schmitty

Zigaretten Rauchen wurde in der deutschen Jugend und auch bei den Erwachsenen immer unbeliebter. Gleichermaßen stieg allerdings die Beliebtheit des Shisha rauchen sowie der E-Zigarette, was sich der YouTube Kanal "Schmitty" gut zunutze machen konnte.