Jeder Mensch hat Fragen, welche wohlmöglich immer unbeantwortet bleiben. Auch in der gesamten Gesellschaft gibt es diese Fragen. Der Kanal "Die Frage" befasst sich genau mit dieser Art der Fragen und versucht diese während ihrer Berichterstattungen aufzuarbeiten und zu beantworten.

No products found.

Hier gibt es Antworten auf die sonnst unlösbaren Fragen

Hier gibt es Antworten auf die sonnst unlösbaren Fragen

In der Welt und im Laufe eines Jeden Lebens gibt es zahlreiche Frage die man sich selbst oder anderen stellt. Viele dieser Fragen bleiben dabei jedoch fast immer ungeklärt, sodass man selbst nie eine Antwort darauf findet. Diese Fragen und die Hintergründe dessen zu klären und gegebenenfalls zu beantworten machte sich der Kanal „Die Frage“ zur Aufgabe. Inzwischen zählt der Kanal etliche Tausend Zuschauer und zählt somit zu einem der erfolgreichsten in ganz Deutschland. Dennoch kennen nur die wenigsten Zuschauer des Kanals „Die Frage“ die Hintergründe oder gar die Anfänge dessen.

Ganz allgemein gesagt ist der Kanal „Die Frage“ ein deutscher Infotainment Kanal. Dieser und das gleichnamige Format darauf werden im Auftrag vom Jugendangebot „funk“ durch „PULS“ produziert und auf der Webvideoplattform YouTube veröffentlicht. Dabei versucht „Die Frage“ zahlreiche Fragen des Lebens und des Alltags zu klären. So heißt es in der Kanalinformation des Kanals „Die Frage“: „Es gibt diese großen, kniffligen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt.“. Innerhalb des Kanals und des Formates versucht dieses, diese Fragen aufzuklären und zu beantworten. Da dieses Kanal-und Videokonzept lediglich eine Richtung aber kein klaren Punkt voraussetzt, steht für die Videos und Inhalte an sich ein sehr breites Themenspektrum offen in welchem sich dieses Ausbreiten und entfalten kann.

Zu Beginn des Formates wurden die Folgen „Die Frage“ noch auf dem Kanal „PULS“, welcher heute „PULS Reportage“ heißt veröffentlicht. Erst am 06. September 2016 wurde der eigene und gleichnamige Kanal „Die Frage“ gegründet, auf welchem bis heute die Folgen des Formates veröffentlicht werden. Das erste Video auf diesem Kanal erschien am 29. September 2016 und trug den Titel: „Die Frage Reporter Michael“. In diesem Video stellte sich der damalige Reporter des Kanals und des Formates „Die Frage“ vor und gab einen Ausblick auf das kommende auf dem Kanal.

Im Laufe der Zeit änderte sich jedoch die Teamzusammensetzung bei „Die Frage“. Der Damalige Reporter Michael wurde durch den heutigen Reporter Frank Seibert, welcher diesen Posten seit Mai 2018 inne hält, ersetzt. Seit dem besteht die Redaktion von dem Kanal und Format „Die Frage“ aus Patrick Abele von „funk“, Florian Meyer-Hawranek, Michael Bartlewski, Samira Schütz und Teresa Fries.

Wirft man heute einen Blick auf den Kanal „Die Frage“ so stellt man fest, dass dieser nach wie vor sehr aktiv im Auftrag von „funk“ durch „PULS“ produziert wird. Jeden Dienstag erscheint auf dem Kanal „Die Frage“ ein neues Video, welches sich in das Themenfeld des Kanals einreiht. Inzwischen zählt der Kanal außerdem weit über 521.000 Abonnenten und ist somit eines der erfolgreichsten Formate, welches von „funk“ und „PULS“ produziert wird.

COOLER MERCH

COOLER MERCH

No products found.

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

JETZT REGISTRIEREN

EMPFOHLEN

EMPFOHLEN

extra 3

Ein gern genutztes Stilmittel in der deutschen Sprache ist die Satire. gerade wenn es darum geht politische oder gesellschaftliche Themen anzusprechen und in den Mittelpunkt zu rücken, eignet es sich perfekt, wie der Kanal "extra 3" bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich beweist.

SSYNIC

In der Vergangenheit machte sich "SSYNIC" einen sehr großen und eindrucksvollen Namen in der deutschen Battle Rap Szene. Inzwischen betreibt er auch seinen eigenen YouTube Kanal und unterhält dort seine Zuschauer.

Schmitty

Zigaretten Rauchen wurde in der deutschen Jugend und auch bei den Erwachsenen immer unbeliebter. Gleichermaßen stieg allerdings die Beliebtheit des Shisha rauchen sowie der E-Zigarette, was sich der YouTube Kanal "Schmitty" gut zunutze machen konnte.