Bereits im herkömmlichen Fernsehen schaffte es Kai Pflaume als Moderator sehr bekannt zu werden. Inzwischen betreibt er ebenfalls einen YouTube Kanal mit dem Namen "EHRENPFLAUME" auf welchen er ebenfalls die moderationsrolle übernimmt.

No products found.

Eine Fernsehikone wird zum Internetstar

Eine Fernsehikone wird zum Internetstar

In den vergangen Jahren kam es vermehrt dazu, dass TV-Persönlichkeiten oder ehemalige TV-Persönlichkeiten einen eigene YouTube Kanal gründeten und auf diesem ihre Videos veröffentlichten. Das Besondere dabei ist es, dass diese Personen bereits eine sehr hohe Bekanntheit haben und somit in den meisten Fällen, die „schwierige“ Zeit auf YouTube zu überspringen und mit einer sehr hohen Bekanntheit und Zuschauerzahl ihre Karriere auf YouTube beginnen. Ähnlich war dies auch bei dem Kanal „EHRENPFLAUME“ welcher sich vor einiger Zeit gegründet hat und seit dem stetig wächst.

Hinter dem Kanal „EHRENPFLAUME“ steckt der ehemalige Moderator und TV-Persönlichkeit Kai Pflaume. Auch mit bürgerlichem Namen heißt dieser Kai Pflaume und wurde am 27. Mai 1967 im Sachsen-Anhaltischen Halle (Saale) geboren. Somit ist Kai Pflaume bereits 53 Jahre alt.  Seine Kindheit und Jugend, sowie auch einige Jahre des Erwachsenalters verbrachte Kai Pflaume in der damaligen DDR. Gemeinsam mit seiner Familie lebte Kai Pflaume in der Sächsischen Stadt Leipzig. Nach seinem Abitur studierte er dann in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt Magdeburg Informatik. Allerdings sah sowohl er als auch seine Familie, dass deren Zukunft nicht in der damaligen DDR liegen soll. Im Herbst 1989 begaben sie sich schlussendlich auf eine sehr gefährliche Reise. Gemeinsam flohen sie über Budapest in die BRD. Danach lebte er mit seiner Familie in der Hessischen Stadt Frankfurt am Main.

Heutzutage hat Kai Pflaume zwei Söhne und lebt in der Nähe der bayrischen Stadt München. Während seiner Laufbahn als Moderator, moderierte er zahlreiche Fernsehsendungen. Die bis heute bekannteste dabei ist wohl vor allem „Nur die Liebe zählt“. Noch heute moderiert er die im ARD Fernsehen ausgestrahlte Ratesendung „Wer weiß denn sowas?“.

Seinen eigenen YouTube Kanal „EHRENPFLAUME“ gründete Kai Pflaume erst am 05. April 2020. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass der Kanalname von der Community von Kai Pflaume stammt. Diese nannten ihn breites vorher in den sozialen Medien vermehrt „EHRENPFLAUME“ woraufhin Kai sich dafür entscheid seinen eigenen YouTube Kanal ebenfalls so zu nennen. Das erste Video auf diesem Kanal erschien erst etliche Monate nach der Kanalgründung am 05. September 2020 und trug den Titel: „Schaut diesen Trailer!!! – “EHRENPFLAUME on Tour“ – Alles was ihr hier demnächst zu sehen bekommt“. Seit diesem ersten Video auf dem Kanal von Kai Pflaume erscheinen wöchentlich neue Videos, in welchem er erneut die Moderationsrolle übernimmt. In den Videos verbringt er einen Tag gemeinsam mit verschiedenen YouTube Größen und bekannten Kanälen. Dies wird deutlich nach einem Blick auf den Kanal und dessen Videos. Schaut man dann noch weiter in die Kanalinformation so stellt man ebenfalls fest, dass das Kanalkonzept vorrangig auf diesen Videos besteht.

Aufgrund seiner eigenen sehr großen Bekanntheit, war ein schnelles Wachstum von ihm und vor allem seinem Kanal möglich. Nach wie vor ist ebenfalls die Tendenz der Steigerung der Bekanntheit seines Kanals sehr stark steigend. Bereits jetzt hat der Kanal „EHRENPFLAUME“ weit über 509.000 Abonnenten.

COOLER MERCH

COOLER MERCH

No products found.

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

JETZT REGISTRIEREN

EMPFOHLEN

EMPFOHLEN

Dennis Werth

Im Gerne der Gaming Videos begann die Reise des deutschen Kanals "Dennis Werth" auf YouTube. Wie auch er veränderten sich allerdings auch seine eigenen Interessen im laufe der Zeit und somit seine Videos und Inhalte auf dem Kanal. 

extra 3

Ein gern genutztes Stilmittel in der deutschen Sprache ist die Satire. gerade wenn es darum geht politische oder gesellschaftliche Themen anzusprechen und in den Mittelpunkt zu rücken, eignet es sich perfekt, wie der Kanal "extra 3" bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich beweist.

SSYNIC

In der Vergangenheit machte sich "SSYNIC" einen sehr großen und eindrucksvollen Namen in der deutschen Battle Rap Szene. Inzwischen betreibt er auch seinen eigenen YouTube Kanal und unterhält dort seine Zuschauer.