In diesem Artikel besprechen wir alles über Facebook, wie es Geld verdient, Werbeeinnahmen und wie man Facebook-Werbung stoppt

  • Facebook und seine Werbeeinnahmen

Facebook ist ein soziales Netzwerk, auf dem die Nutzer/innen Fotos, Videos, Status-Updates, Reels, Live-Videos usw. posten können. Es wird von Menschen aus der ganzen Welt genutzt, um sich mit ihren Freunden und ihrer Familie auszutauschen. (So kannst du dein Engagementauf Facebook steigern)

Es wird von Marketern aktiv genutzt, um ihre Marke zu bewerben und ihr Geschäft zu vergrößern. Du würdest überrascht sein, wenn du wüsstest, dass digitales Marketing oder Influencer Marketing langsam die traditionellen Marketingmethoden ablöst.  Das liegt daran, dass es wirtschaftlich machbar ist und dabei hilft, ganz einfach ein viel größeres Publikum zu erreichen. 

Facebook wird auch zunehmend von Menschen genutzt, um ein Influencer zu sein.Das bedeutet, dass Menschen ihre Facebook-Seiten als Plattform nutzen, um Marken und ihre Produkte zu vertreten. Influencer Marketing wird langsam beliebter als traditionelles Marketing. 

 how to stop facebook ads

Facebook ist derzeit mit 2,9 Milliarden monatlich aktiven Nutzern aus aller Welt das meistgenutzte soziale Netzwerk – vor Instagram (derzeit 1,2 Milliarden monatlich aktive Nutzer) und Twitter (500 Millionen monatlich aktive Nutzer). Jede Minute melden sich etwa 400 neue Menschen bei Facebook an.  Aufgrund dieses enormen Engagements ist es nicht verwunderlich, dass die Marktkapitalisierung von Facebook derzeit bei 545 Milliarden Dollar und der Aktienkurs bei 203 Dollar liegt. Das ist der Grund, warum Facebook eine sehr dominante Stellung auf dem Markt einnimmt und sich als Finanzriese an der Wall Street etabliert hat. Die Nutzerinnen und Nutzer zahlen kein Geld direkt an Facebook. Hast du dich also schon mal gefragt, woher das ganze Geld kommt? 

  • Wie verdient Facebook Geld und warum bekommst du Facebook-Werbung? 

Im Jahr 2021 hat Facebook 117 Milliarden Dollar eingenommen und fast 98% seiner Einnahmen stammen aus Werbeeinnahmen, d.h. aus der Einblendung von Anzeigen von Werbetreibenden innerhalb der Facebook-App. Die restlichen 2 % der Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Oculus- und Portal-Geräten. (Falls du es nicht weißt: Facebook hat Oculus 2014 für 2 Milliarden Dollar gekauft). 

Wir haben bereits erwähnt, dass Facebook den größten Teil seiner Einnahmen aus Werbeeinnahmen bezieht. Einfach ausgedrückt bedeutet das, dass Anzeigen auf der Facebook-Hauptseite oder in der mobilen Anwendung geschaltet werden und die Vermarkter für diese Anzeigen auf der Grundlage der Anzahl der Impressionen und der Anzahl der von den Nutzern durchgeführten Aktionen wie Klicks bezahlen. 

Diese Anzeigen sind in der Regel nutzerorientiert, d.h. Facebook zeigt dir Anzeigen, die auf deinen Suchanfragen und deinen Interessen basieren. Wenn du dich also zum Beispiel online nach Schuhen umschaust, bekommst du auf Facebook Schuhanzeigen. Auch deine Aktivitäten auf der Plattform, z. B. das Liken einer Seite (mehr Likes bekommen) oder dein Alter, dein Geschlecht und dein Standort spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, welche Art von Werbung dir angezeigt wird.  Das ist auch bei anderen Social-Media-Plattformen der Fall. Facebook ist auch ein wichtiges Instrument für Werbetreibende, um ihre Zielgruppen leicht zu erreichen, denn sonst müssten sie Tausende von Dollar für Recherchen und die Ansprache der Zielgruppe ausgeben. 

  • Wie kann man Facebook-Werbeanzeigen stoppen? 

 how to stop facebook ads

Nachdem wir nun die Gründe für die Anzeige von Werbeanzeigen auf Facebook besprochen haben, kommen wir nun zum Hauptthema der Diskussion, nämlich wie man Facebook-Werbeanzeigen stoppen kann, denn sprechen wir den Elefanten im Raum an – Facebook-Werbeanzeigen können wirklich nervig sein und sie ruinieren definitiv dein Scroll-Erlebnis. Der durchschnittliche Facebook-Nutzer klickt auf etwa 11 Werbeanzeigen im Monat, was bedeutet, dass das soziale Netzwerk mit seinen Geschäftsstrategien erfolgreich ist. 

Wie bereits erwähnt, erwirtschaftet Facebook seine Einnahmen durch die Einblendung von Werbeanzeigen, daher kann man Facebook-Werbung nicht vollständig loswerden. Aber verliere nicht die Hoffnung, denn es gibt durchaus einige Möglichkeiten, Facebook-Werbeanzeigen zu entfernen. 

Jeder Facebook-Nutzer kann auf der Grundlage seiner Surfgewohnheiten Werbeanzeigen abwählen. Hier sind die Schritte, um dies zu tun-

  1. Logge dich in dein Facebook-Konto ein und klicke auf “Einstellungen”.
  2. Scrolle im Einstellungsbereich nach unten und klicke auf “Anzeigen”. Hier findest du verschiedene Anzeigeneinstellungen. 
  3. Unter “Anzeigenvorgaben” findest du drei Kategorien: “Inserenten”, “Anzeigenthemen” und “Anzeigeneinstellungen”. 
  4. “Werbetreibende” enthält die Liste der Unternehmen, die dir ihre Anzeigen zeigen. Du kannst die Option “Anzeigen ausblenden” wählen, um diese Anzeigen auszublenden. 
  5. In “Anzeigenthemen” kannst du die Option wählen, weniger Anzeigen für ein bestimmtes Thema zu sehen, zum Beispiel Politik oder Mode. Neben jeder dieser Kategorien findest du die Option “Weniger anzeigen”. Wenn du darauf klickst, zeigt dir Facebook weniger Anzeigen aus dieser Kategorie an. 
  6. “Anzeigeneinstellungen” zeigen dir Anzeigen, die auf deinen persönlichen Informationen wie Alter, Standort, Beziehungsstatus usw. basieren. Diese Einstellungen können geändert werden, um die Anzahl der personalisierten Anzeigen zu verringern. Es ist zu beachten, dass durch die Änderung der Anzeigeneinstellungen nur die Anzahl der personalisierten Anzeigen reduziert wird, die Anzahl der Anzeigen bleibt jedoch gleich. Um diese Einstellungen zu ändern, musst du nur die einzelnen Einstellungen ausschalten. Klicke zum Beispiel auf “Daten über deine Aktivitäten von Partnern” und schalte sie aus, indem du die Schaltfläche von blau auf grau schiebst. 

▪︎ Eine weitere Möglichkeit, um von Facebook generierte Werbung loszuwerden, ist das Herunterladen von Ad-Blocking-Programmen, um deine Browserseite zu säubern. Nach der Installation eines Ad-Blocking-Programms blockiert es den Upload von Anzeigen, die von bestimmten Werbe-Websites stammen. 

Dies sind einige der Dinge, die man tun kann, um die Werbung zu reduzieren oder sie zumindest nach eigenem Belieben zu filtern.