Interviews gab es schon so gut wie immer. Der Kanal "HOTBOX" verbindet aber gekonnt die Interviews mit internationalen Hip Hop Größen und der Unterhaltung der Zuschauer.

No products found.

Das Interview der anderen Art

Das Interview der anderen Art

So gut wie jeder Fan eines Künstlers sieht sich gerne Interviews mit seinem oder ihrem Lieblingskünstler an. Allerdings besteht bei herkömmlichen Interviews recht schnell die Gefahr, dass diese Inhaltlich recht langweilig für den Zuschauer werden. Dies machte sich das Format „HOTBOX“ zu Eigen und schaffte ein Interviewformat, bei welchem die Unterhaltung der Zuschauer gleichwertig neben den zu erfahrenden Informationen steht. ´

Ganz allgemein gesagt ist der Kanal „HOTBOX“ der offizielle Kanal von dem Interviewformat „HOTOBX“ welches von „16Bars“ produziert wird. „16Bars“ ist ein Online Rapmagazin, welches ebenfalls einen YouTube Kanal führt, auf welchem anfänglich unter anderem das Format „HOTBOX“ veröffentlicht wird.

Das Besondere an dem Kanal / Format „HOTBOX“ ist es zum eine, dass hauptsächlich Rapper und Musiker aus der Hip Hop Szene zu Interviews eingeladen werden. Zum anderen finden die Interviews dabei immer in einem geschlossen Auto statt, in welchem sowohl der Moderator als auch die Interviewgäste Cannabis konsumieren und somit Hotbox betreiben. Somit erklärt sich auch, woher der Name des Formates und schlussendlich auch des Kanals stammt.

Der Protagonist und Moderator des Formates „HOTBOX“ ist von Beginn an der Rapper „Marvin Game“. Aufgrund seiner eigene Karriere ist sein Auftreten und seine eigen Person sehr Authentisch und somit bei den Zuschauern sehr beliebt.

Die erste Folge des Formates wurde am 19. Juli 2017 auf dem Kanal „16Bars“ veröffentlicht und trug den Titel: „Juice WRLD – I Don’t Like | Hotbox Freestyle (16BARS.TV)“. Allerdings ist bei diesem Video wichtig zu erwähnen, dass dies lediglich einen Ausschnitt aus einer kommenden Folge des Formates „HOTBOX“ darstellt. In der Folge an dieses Video folgten regelmäßig komplette Interviews sowie musikalische Ausschnitte aus diesen auf dem Kanal „16Bars“. Sehr schnell konnte dieses Format an Bekanntheit und vor allem auch an Beliebtheit bei den Zuschauern gewinnen. Teilweise konnten die Folgen von „HOTBOX“ auf dem Kanal „16Bars“ bis zu eine Millionen Aufrufen gewinnen.

Im Jahr 2019 wurde das Format „HOTBOX“ auf den gleichnamigen Kanal verlagert. Dieser wurde bereits am 16. Januar 2012 gegründet. Allerdings erschein die erste Folge des Formates „HOTBOX“ auf diesem Kana erst am 19. September 2019 und trug den Titel: „Ein Jib mit…GReeeN | HOTBOX“. Dieses Video stellte ein kurzes Interview mit dem Musiker „GReeeN“ dar, welches so untypisch für das Formatkonzept von „HOTBOX“ ist. Nach wie vor wird das Format „HOTBOX“ von „16Bars“ produziert und auf dem gleichnamigen Kanal „HOTBOX“ veröffentlicht.

Wirft man heute einen Blick auf den Kanal „HOTBOX“ so stellt man fest, dass dieser nach wie vor sehr aktiv betrieben wird. Wöchentlich erscheinen auf diesem Kanal in der Regel zwei neue Videos. Darunter finden sich in den meisten Fällen ein Clip aus dem kommenden Interview sowie das „HOTBOX“ Interview selbst. Der Kanal zählt inzwischen bereits weit über 66.600 Abonnenten wobei allerdings zu erwähnen ist dass die Tendenz sehr stark steigend ist, aufgrund der Bekanntheit und Beliebtheit des Formates schon auf dem Kanal „16Bars“.

COOLER MERCH

COOLER MERCH

No products found.

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

JETZT REGISTRIEREN

EMPFOHLEN

EMPFOHLEN

extra 3

Ein gern genutztes Stilmittel in der deutschen Sprache ist die Satire. gerade wenn es darum geht politische oder gesellschaftliche Themen anzusprechen und in den Mittelpunkt zu rücken, eignet es sich perfekt, wie der Kanal "extra 3" bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich beweist.

SSYNIC

In der Vergangenheit machte sich "SSYNIC" einen sehr großen und eindrucksvollen Namen in der deutschen Battle Rap Szene. Inzwischen betreibt er auch seinen eigenen YouTube Kanal und unterhält dort seine Zuschauer.

Schmitty

Zigaretten Rauchen wurde in der deutschen Jugend und auch bei den Erwachsenen immer unbeliebter. Gleichermaßen stieg allerdings die Beliebtheit des Shisha rauchen sowie der E-Zigarette, was sich der YouTube Kanal "Schmitty" gut zunutze machen konnte.