Influencer Marketing ist mittlerweile eines der nützlichsten Medien zur Steigerung des ROI. 80 % der Vermarkter halten es für effektiv und 71 % der Befragten geben an, dass es ihnen helfen kann, hochwertige Kunden und Besucher zu gewinnen. Aber du denkst sicher, dass diese Gründe ausreichen, um dich davon zu überzeugen, in Influencer Marketing zu investieren. Während Vermarkter begonnen haben, das Potenzial von prominenten Influencern zu nutzen, wird die Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern immer beliebter. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, musst du den Unterschied zwischen Mikro- und Makro-Influencern kennen.

Der Unterschied zwischen Mikro- und Makro-Influencern

Wenn du eine Kampagne für Influencer Marketing starten willst, dann musst du als Teil einer effektiven Strategie für Influencer Marketing geeignete Influencer für deine Kampagne auswählen. 61% der Vermarkter tun sich damit immer noch schwer. Bei der Suche nach Influencern, mit denen du zusammenarbeiten möchtest, musst du einige Faktoren wie die Qualität der Inhalte und die Demografie der Zielgruppe, Authentizität, Reichweite und Engagement-Rate berücksichtigen.

Der Unterschied zwischen Mikro- und Makro-Influencern

Du kannst dich für die Zusammenarbeit mit Makro-Influencern entscheiden, da sie eine große Reichweite haben und meist schon für einen einzigen Beitrag eine Menge Geld verlangen. Wenn du mit Mikro-Influencern zusammenarbeitest, musst du wissen, dass ihre Reichweite begrenzt ist, aber die Engagement-Rate hoch ist. Im Vergleich zu Makro-Influencern musst du einen geringeren Betrag zahlen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du dich für Macro-Influencer-Marketing oder Micro-Influencer-Marketing entscheiden sollst, ist es wichtig, dass du zuerst weißt, was für dich effektiver ist. In diesem Beitrag erfährst du die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden und wie du sie erkennen kannst.

Was sind die wichtigsten Merkmale von Makro-Influencern?

Um Makro-Influencer zu identifizieren, solltest du die folgenden Merkmale berücksichtigen:

  • Typen: Künstler, Profifotografen, Visagisten, Unternehmer, Artisten, Hairstylisten usw.
  • Vielfalt: In großen Gemeinschaften hat eine unterschiedliche Kombination von Leidenschaften und Interessen eine große Bedeutung. Ein solches einzigartiges Sortiment kann für Unternehmen, die eine bestimmte Kundengruppe ansprechen wollen, nützliche Werbemöglichkeiten bieten.
  • Gemeinschaft: 10.000-1 Million Follower auf jeder Social Media Plattform.
  • Expertise: Sie haben Erfahrung in der Zusammenarbeit und deshalb wissen diese Inhaltsentwickler, wo sie die Kreativitätsdiskussion beenden und anfangen, über das Geschäft zu sprechen. Projekte kommen sehr schnell zustande, wenn die Partner eine ähnliche Sprache sprechen und wissen, welche Rolle sie spielen müssen.
  • Definition: Makro-Influencer haben sich auf ihr Gebiet spezialisiert und beschließen, die sozialen Medien zu übernehmen. In den meisten Fällen können die Menschen ihre Accounts entdecken und das Lob geht an die Qualität oder den informativen Inhalt.

Welche Vorteile hat die Zusammenarbeit mit Makro-Influencern?

Es gibt viele Vorteile, die du durch eine Partnerschaft mit Makro-Influencern erzielen kannst. Hier sind einige von ihnen:

  • Geringere Risiken: Die bisherigen Kooperationen eines Influencers sind sehr offen, da sie nie aus den sozialen Medien entfernt werden können. Die Marketingspezialisten können die Arbeit von Makro-Influencern beurteilen, indem sie einfach einen Blick auf ihre Lebensläufe werfen. So können Marken eine gute Wahl treffen, wenn sie eine Partnerschaft mit Makro-Influencern eingehen wollen.
  • Optimierung der Recherchezeit: Makro-Influencer haben eine höhere Sichtbarkeit für Marken. Die Chancen sind größer, dass die Vermarkter bereits wissen, für welche Art von Inhalten sich die Content-Ersteller auf sozialen Plattformen interessieren. Es ist einfach, sie ausfindig zu machen. Außerdem benötigen Marken nur wenige Makro-Influencer, um ihre Aufgabe zu erfüllen, da Makro-Influencer über größere Communities verfügen.
  • Visuelle Konzepte: Eine Partnerschaft mit Influencern kann sehr effektiv sein, wenn ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Abseits der Unternehmenskultur haben sie eine frische Vision und können hervorragende Videos und Bilder produzieren, die sofort für Aufsehen sorgen.
  • Massive Reichweite: Wenn die Mikro-Influencer bei der Engagement-Rate die Nase vorn haben, sind ihre Makro-Konkurrenten die nächsten. Mit nur einem gesponserten Beitrag können die Marken mit zahlreichen relevanten Menschen in Kontakt treten. Wenn es deine Priorität ist, Markenbekanntheit zu schaffen, musst du sie wählen.

Was sind die Merkmale von Mikro-Influencern?

  • Definition: Das sind Menschen, die eine beständige Präsenz auf einer bestimmten Medienplattform haben, wo sie Empfehlungen, Meinungen und Leidenschaften mit einer Gruppe von Menschen teilen.
  • Authentizität: Micro-Influencer sind sehr authentisch. Sie sind noch nicht so weit, dass sie Erfahrungen machen können, die über dem Durchschnitt liegen. Deshalb können sich die Follower mit ihnen identifizieren und auch nachempfinden, was in ihrem Leben vor sich geht. Solche Verbindungen können dir ein echtes Gefühl von Originalität geben.
  • Größe der Community: Diese Influencer haben meist 1.000-10.000 Follower auf einem Social Media Kanal.
  • Zuverlässigkeit: Was die Zuverlässigkeit angeht, werden Micro-Influencer von vielen Marketern bevorzugt. Sie sind ihren Kunden gegenüber loyal und haben einen Sinn für Treue.

Der Unterschied zwischen Mikro- und Makro-Influencern

Was sind die Vorteile von Micro-Influencern?

  • Budgetfreundlich: Der größte Vorteil der Zusammenarbeit mit einem Micro-Influencer ist, dass sie sehr budgetfreundlich sind. Du musst keinen sehr hohen Betrag zahlen, um mit ihnen zusammenzuarbeiten. Wenn du Inhaber eines kleinen Unternehmens oder eines Start-ups bist, kannst du sie als Wahl in Betracht ziehen.
  • Nischenspezifisch: Micro-Influencer sind meist sehr spezifisch für ihre Nische. Sie folgen einer bestimmten Nische und posten nur Inhalte, die für diese Nische relevant sind.

Das ist alles über den Unterschied zwischen Mikro- und Makro-Influencern, den du kennen solltest. Alle wichtigen Unterschiede zwischen beiden wurden oben erklärt, damit du eine bessere Wahl treffen kannst. Wenn du also das nächste Mal verwirrt bist, solltest du dir diese Punkte merken.