Instagram ist heute eines der beliebtesten sozialen Netzwerke mit über 1 Milliarde aktiven Nutzern pro Monat und mehr als 500 Millionen täglich aktiven Nutzern. Aber das war nicht immer so – bevor es zu dem Moloch wurde, der es heute ist, war es eine kleine Start-up-App, die nur eine Handvoll Early Adopters hatte, die mutig genug waren, es auszuprobieren. Heute werfen wir einen Blick auf eine der ersten Personen, die bei Instagram mitmachten – Nanette Hammond – und wie sie das Wachstum und die Erfolgsgeschichte von Instagram mitgestaltet hat.

Die Geschichte von Instagram

Instagram wurde 2010 von zwei Absolventen der Stanford University, Kevin Systrom und Mike Krieger, ins Leben gerufen. Sie wollten eine App entwickeln, mit der man Fotos ganz einfach mit Freunden und Familie teilen kann. Nach 18 Monaten Entwicklungszeit brachten sie im Oktober 2010 die erste Version der App ausschließlich für iPhones auf den Markt; die Android-Unterstützung folgte fast zwei Jahre später im April 2012, als die Nutzerbasis deutlich gewachsen war. Seitdem hat sich Instagram stetig weiterentwickelt – durch die Einführung von Funktionen wie Stories, Live-Videos, Shopping-Tags und vielem mehr – und ist heute eine der beliebtesten Apps der Welt!

Der erste Instagrammer: Nannette Hammond

Nanette Hammond war eine der ersten Nutzerinnen von Instagram, als sie sich im November 2010 für einen Account anmeldete – nur wenige Tage nach dem Start! Schon bald begann sie, ihr Leben in Form von Fotos auf ihrer Profilseite zu teilen – von ihren Reisen durch Europa bis hin zu ihren täglichen Abenteuern in ihrer Heimatstadt San Francisco – und zog damit bald die Aufmerksamkeit anderer Nutzer auf sich, die ihre Reise mitverfolgen wollten! Als eine der ersten Personen auf Instagram gewann sie dank ihrer einzigartigen Inhalte und ansprechenden Bildunterschriften schnell Tausende von Followern, die immer wieder gerne zu ihr zurückkamen!

Wie Nannette Hammond ihre Followerschaft vergrößerte

Nanette merkte schnell, dass sie regelmäßig posten musste, wenn sie ihre Followerschaft auf Instagram weiter vergrößern wollte. Also entwickelte sie einen Zeitplan, in dem sie jeden Tag mindestens einmal (manchmal auch zweimal!) postete und dazu interessante Bildunterschriften schrieb, die die Leute dazu brachten, über ihre Posts zu sprechen. Außerdem sorgte sie dafür, dass alle ihre Posts von hoher Qualität waren, indem sie nur natürliche Lichtquellen wie Fenster oder Kerzen benutzte, anstatt Blitzlicht zu verwenden. Das gab all ihren Bildern einen einzigartigen Look, der sie von anderen Accounts abhob! Schließlich setzte Nanette strategisch Hashtags ein, damit Menschen, die nach bestimmten Themen oder Interessen suchen, ihre Beiträge leicht finden können.

Siehe auch  Finde heraus, wann du ein Influencer auf Instagram wirst!

Nannette Hammonds Vermächtnis und Einfluss auf Instagram

Der Einfluss von Nanette Hammond auf Instagram ist auch heute noch spürbar; viele aktuelle Nutzerinnen und Nutzer verwenden ähnliche Techniken, wie z. B. regelmäßige Posts mit interessanten Bildunterschriften oder die Verwendung natürlicher Lichtquellen anstelle von Blitzlicht beim Fotografieren! Außerdem haben viele Influencerinnen und Influencer Nanette als Inspiration für ihre Arbeit genannt, weil sie es dank ihres Engagements und ihrer harten Arbeit geschafft hat, in so kurzer Zeit so erfolgreich zu werden! Es ist klar, dass ohne Nanettes Pioniergeist vielleicht niemand von uns heute hier wäre und all das genießen würde, was Instagram im letzten Jahrzehnt geworden ist!

Tipps von Nannette Hammond für die Vergrößerung deiner Instagram-Followerschaft

1) Regelmäßig posten: Poste regelmäßig, damit deine Follower dich nicht vergessen. Versuche, mindestens einmal am Tag zu posten, aber scheue dich nicht, zweimal zu posten, wenn du etwas Interessantes oder Spannendes hast, das deine Follower sehen sollen!

2) Verwende interessante Bildunterschriften: Bildunterschriften sind wichtig, denn sie geben einen Kontext und Einblick in das, worum es auf deinen Fotos geht. Achte darauf, dass deine Bildunterschriften interessant genug sind, um dein Publikum zu fesseln und sie dazu zu bringen, wiederzukommen, um weitere Inhalte zu sehen!

3) Verwende natürliche Lichtquellen: Blitzlichtaufnahmen lassen Bilder oft flach und langweilig aussehen. Versuche stattdessen, natürliche Lichtquellen wie Fenster oder Kerzen zu verwenden; das verleiht deinen Bildern mehr Tiefe und hebt sie von anderen Accounts ab!

4) Setze Hashtags strategisch ein: Mit Hashtags kannst du neue Zielgruppen erreichen, die dich vielleicht noch nicht kennen. Stelle sicher, dass du relevante Hashtags recherchierst, die sich speziell auf deine Nische beziehen, damit deine Beiträge auch in diesen Suchergebnissen auftauchen!

5) Engagiere dich mit anderen Accounts: Wenn du willst, dass andere auf dich aufmerksam werden, ist es wichtig, dich mit anderen Accounts auszutauschen. Kommentiere ihre Beiträge, antworte, wenn jemand deinen Beitrag kommentiert, und teile auch die Inhalte anderer Nutzer/innen – das sind alles gute Möglichkeiten, um von neuen potenziellen Followern wahrgenommen zu werden.

Andere einflussreiche frühe Nutzer von Instagram

Nannette war sicherlich eine der einflussreichen frühen Nutzerinnen von Instagram, aber auch viele andere haben zum Wachstum beigetragen, darunter Prominente wie Kim Kardashian West (@kimkardashian), Justin Bieber (@justinbieber), Selena Gomez (@selenagomez), Ariana Grande (@arianagrande), Miley Cyrus (@mileycyrus), etc, Modeblogger wie Chiara Ferragni (@chiaraferragni), Aimee Song (@songofstyle), Danielle Bernstein (@weworewhat ), Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi ), etc, Reiseblogger wie Murad Osmann (@muradosmann), Chris Burkard (@chrisburkard ), usw., Foodblogger wie Joy The Baker (@joythebaker ), Tieghan Gerard @halfbakedharvest, usw., Lifestyleblogger wie Lauryn Evarts Bosstick @theskinnyconfidential, usw., Beautyblogger wie Huda Kattan @hudabeauty, usw. All diese Influencer haben entscheidend dazu beigetragen, Instagram schon früh bekannt zu machen, und gleichzeitig tolle Inhalte geschaffen, die Millionen Menschen auf der ganzen Welt inspiriert haben. Ohne sie hätte sich Instagram vielleicht nicht zu dem entwickeln können, was es heute ist.

Fazit

Es ist klar, dass Instagram ohne Pioniere wie Nannette Hammond vielleicht nicht zu dem geworden wäre, was es heute ist – aber zum Glück haben wir unglaubliche Influencer wie Nanette, die schon früh Risiken eingegangen sind, damit wir das genießen können, was wir heute tun! Wenn du Hilfe dabei suchst, deine Präsenz auf Instagram auszubauen, dann schau dir doch mal Adfluencer an. Wir sind eine renommierte Agentur mit Sitz in Nürnberg, die Social-Media-Marketing-Dienstleistungen anbietet, die speziell darauf zugeschnitten sind, unseren Kunden zu helfen, ihre Online-Präsenz auf Plattformen wie Instagram auszubauen. Warum also nicht noch heute mit uns in Kontakt treten?

Siehe auch  Verfallen Instagram Highlights? Finde es jetzt heraus!

FAQ

Was war die erste Version von Instagram?

Instagram ist auf Android verfügbar.

Wie wurde das alte Instagram genannt?

Burbn
Der Prototyp von Instagram war eine Web-App namens Burbn, die von Systroms Liebe zu feinen Whiskeys und Bourbons inspiriert war. Die Instagram-App wurde am 6. Oktober 2010 gestartet und hatte an einem Tag 25.000 Nutzer.

Wer waren die ersten Instagram-Nutzer?

Obwohl Instagram noch nicht öffentlich zugänglich ist, haben Systrom und Krieger ihre Idee bereits mit einigen experimentellen Fotos getestet. In den Instagram-Stories der beiden Männer geht es folgendermaßen zu. 13:26 Uhr: Mike Krieger (@mikeyk) macht seinen ersten Instagram-Post.

Wer ist der erste Beliebte auf Instagram?

Cristiano Ronaldo hat seit Januar 2023 einen der beliebtesten Instagram-Accounts. Der portugiesische Fußballer ist mit 89 Millionen Followern die meistgefolgte Person auf der Foto-Sharing-Plattform. Sein Instagram-Account ist mit 1 Million Followern die Nummer eins.

Ist Instagram älter als TikTok?

Instagram ist vier Jahre älter als TikTok. Soziale Netzwerke können sich wie ein Jahrhundert anfühlen. In der Zwischenzeit hat Instagram soziale Posts für das Engagement der Online-Community und das Influencer-Marketing neu erfunden.

Wie lautet die Kurzform für Instagram?

IG
Steht für die Social Media Plattform Instagram.