promoting on Instagram

Es ist aufregend zu hören, dass Instagram heute schon über eine Milliarde Nutzer hat, und es ist zu erwarten, dass es noch weiter wächst. Die Plattform erlebte
ein verstärktes Wachstum der Nutzerzahlen
seit Facebook sie übernommen hat. Es bietet eine
großartige Geschäftsmöglichkeit
für jede kleine und große Marke da draußen. Sie sind in der Lage, Kontakte zu ihren Dienstleistungen und Produkten zu knüpfen. Mit diesen lukrativen Insta-Anzeigen können Sie Ihr Unternehmen an die Spitze des Marketings katapultieren.


Bezahlte Werbung
ist in der Regel unglaublich effektiv. Dieses Insta-Marketing-Tool unterstützt viele Marken bei der strategischen Ausrichtung ihrer Inhalte auf den Explore-Tabs, Stories oder dem traditionellen Feed. Die Anzeigen auf Instagram sind dafür bekannt, dass sie Flexibilität und fortschrittliches Targeting bieten. Das macht die Dinge für alle viel leichter zugänglich. Vielleicht ist es für Sie an der Zeit
den richtigen Werbepartner finden
für Ihr Konto. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie sehen, dass normale Nutzer und
professionelle Inhaltsersteller
diese Anzeigen auch verwenden.

Wie funktionieren diese Anzeigen?

Die Anzeigen, die auf Ihrer Instagram-Seite erscheinen, können über 18 CTA-Schaltflächenoptionen verfügen. Sie kann auch auf Ihre offizielle Website verweisen und den Nutzern die Möglichkeit bieten, Apps herunterzuladen oder in Online-Shops einzukaufen. Es hängt alles von der
Ziel Ihrer Kampagne
. Aber hier ist der Haken: Sie brauchen nicht unbedingt ein IG-Konto, um Insta-Anzeigen zu schalten. Und warum? Nun, weil Facebook jetzt die Muttergesellschaft ist.

Sie müssen lediglich eine Unternehmensseite auf Facebook besitzen. Aber es wäre am besten, wenn Sie Ihr IG-Konto haben, um sich mit Inhalten vertraut zu machen, die
effektiv bei Ihrer Zielgruppe ankommt.
. Außerdem wird es das Wachstum der organischen Marketingbemühungen auf IG ergänzen und verstärken. Zum Einrichten Ihrer Insta-Anzeigen müssen Sie den FB Ads Manager verwenden.

Es unterstützt Sie bei der Einrichtung von Kampagnen und Anzeigensets, bei denen Sie Ihre Optimierungsoptionen, Ihr Budget, die Anzeigenplatzierung und die Zielgruppe auswählen können. Es ist ähnlich wie bei den FB-Anzeigen, wo Ihre Anzeigen innerhalb eines gewählten Zeitrahmens, Optimierungszielen, Budgetparametern und der Auswahl der Zielgruppe geschaltet werden.

Wie viel kosten diese Insta-Anzeigen?

cost of Instagram ads

Sind Sie neugierig, wie viel es kostet, auf Instagram zu werben? Nun, lesen Sie weiter:

Jetzt sind Sie an Werbung auf Instagram interessiert. Aber wie sieht es mit den Konversions- und Klickkosten aus? Die Kosten pro Klick auf Instagram betragen im Durchschnitt 0,80 $. Aber die durchschnittlichen Kosten pro Klick auf Instagram können auch irgendwo zwischen 0,70 und 1,00 $ liegen. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass es eine Reihe von Elementen gibt, die Ihre Kosten für Instagram-Anzeigen beeinflussen. Die Kosten hängen letztlich von Ihrer Zielgruppe ab. Die demografische Zusammensetzung Ihres Publikums ist hier sehr wichtig. Frauen sind im Vergleich zu Männern auf Instagram aktiver. Dies führt zu höheren CPCs für die weibliche Zielgruppe.

Die Altersdemografie zeigt hier jedoch ein anderes Bild. Die Mehrheit der IG-Nutzer ist unter 50 Jahre alt. Hier fallen die höchsten CPC in den Altersgruppen 18 bis 24, 25 bis 34 und 35 bis 44. Der geschätzte CPC-Wert hängt von der jeweiligen Kampagne ab. So steigen beispielsweise die Kosten für Instagram-Anzeigen während der großen Feiertage oder bei Großveranstaltungen wie Cyber Monday, Black Friday, Labor Day und Thanksgiving. Für CPM oder Cost Per Impressions (Kosten pro Einblendung) müssen Sie etwa 6,70 $ pro 1000 Einblendungen bezahlen.

Sind Instagram-Anzeigen es wert?

Instagram verfügt über ein solides Arsenal an Targeting-Daten. Jetzt, da Instagram zu FB gehört, nutzt auch IG genau diese riesigen geografischen und demografischen Daten für seine Werbung. Diese fortschrittliche Art des Targetings ist für den Erfolg von FB-Anzeigen verantwortlich. Sie ist gut anwendbar, vor allem, weil Sie sich an zahlreiche Zielgruppen richten.

Unabhängig davon, ob Sie das native Publikum von Facebook verwenden, das auf demografischen Daten wie Verhalten und Interessen basiert, oder ob Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Zielgruppen verwenden, die Ihr SDK oder Pixel, E-Mail-Listen usw. nutzen, werden Sie keine Probleme haben, das richtige Publikum in Ihren Retargeting- und Prospecting-Kampagnen zu finden.

Die Engagement-Rate auf Instagram ist auch über bezahlte Anzeigen und organisch sehr hoch. Bilder auf IG erhalten im Durchschnitt 23 % mehr Engagement im Vergleich zum Teilen auf Facebook. Marken auf Instagram geben an, dass mehr als 4 % ihres Publikums ihre Inhalte sehen, im Gegensatz zu der fast nicht vorhandenen und unterdurchschnittlichen organischen Reichweite, die FB heute hat, wenn wir über organisches Engagement sprechen.

Es ist immer sinnvoll, für diese Anzeigen zu bezahlen, um Ihre Reichweite und Sichtbarkeit zu erhöhen. Visuelle Inhalte werden im Allgemeinen immer gut abschneiden. Allerdings erfahren vor allem Marken ein höheres Engagement durch die Videoanzeigen, nämlich über 38 % und mehr. Sowohl Videos als auch Bilder sind auf einer visuellen Plattform sehr wichtig. Im Vergleich zu den sozialen Plattformen, die textbasiert sind, trägt es zu einem höheren Engagement bei. Wenn Sie in bezahlte Anzeigen investieren, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Vordergrund und sorgen für mehr Interaktion und Einnahmen.