Auf der Suche nach einem Trailer oder einer Filmkritik landet man sehr schnell auf dem Kanal "KinoCheck". Im laufe der Jahre haben sie sich im deutschen Markt durchaus durchgesetzt und nun die Anlaufstelle für alles rund um die neusten Kinofilme.

No products found.

Alles rund um die neusten Filme.

Alles rund um die neusten Filme.

Jeder der im Internet oder genauer gesagt auf YouTube schon einmal nach einem Filmtrailer oder sogar nach einer Filmkritik gesucht hat, wird den nun folgenden Kanal bestens kennen. Die Rede ist logischerweise von dem deutschlandweiten bekannten YouTube Kanal „KinoCheck“. Jeder kennt diesen Kanal und hat wohl möglich schon des öfteren Inhalte des Kanals Konsumiert oder verfolgt sogar regelmäßig die Videos auf dem Kanal „KinoCheck“. Doch wer oder was steckt eigentlich hinter dem Kanal „KinoCheck“, wann wurde selbiger gegründet und was gibt es außer diesem einen Kanal noch vom selben Betreiber ?

Der Kanal „KinoCheck“ wurde am 28. Juni 2012 gegründet. Bereits wenige Tage später, am 04. Juli 2012, wurde der erste Filmtrailer auf dem Kanal „KinoCheck“ veröffentlicht. Damals war dies der Trailer zu dem ersten Teil der „Der Hobbit“ Trilogie. Im weiteren Verlauf folgen nach und nach immer mehr Filmtrailer Erst im Jahr 2013 wurden die Inhalte auf dem Kanal „KinoCheck“ erweitert. Ab diesem Jahr gab es neben den Filmtrailern auch Filmkritiken, Making Of Videos und andere Inhalte rund um die Filme zu sehen. Diese Strategie hat der Kanal bis heute beibehalten. In Deutschland zählt „KinoCheck“ zu dem größten Netzwerk rund um Movie und Entertainment. richtig gelesen, Netzwerk. Denn bei dem Kanal „KinoCheck“ handelt es sich nicht um einen einzigen, allein geführten Kanal, sondern um einen großes und breitgefächertes Netzwerk.

Der deutsche Kanal „KinoCheck“ erreichte bereits im August 2016 die eine Millionen Abonnenten auf YouTube. Aber schon weit vor diesem Meilenstein wurde bereits ein Netzwerk an Kanälen und Mitarbeitern für diese aufgebaut. Bereits am 18. August 2014 wurde der Kanal „KinoCheck International“ erstellt. Dieser wird englischsprachig geführt und kann somit ein größeres Publikum erreichen als der deutsche Kanal. Auch dieser Kanal hat sich sehr schnell etabliert und in der Szene verfestigt. Schon ein Jahr später, am 17. Dezember 2015, wagte das Netzwerk den nächsten und durchaus bedeutendsten Schritt ihrer gesamten Laufbahn. Sie veröffentlichten ihre eigene Website mit dem Namen „KinoCheck“. Auf dieser Website bieten sie die selben Inhalte wie auf ihrem deutschsprachigen YouTube Kanal an und führen die Website ebenfalls auf Deutsch. Die Website ist unter der Webadresse: https://kinocheck.de zu finden. Ein sehr besonderes Detail an der Website ist allerdings, dass man alle wichtigen Infos und Videos zum jeweiligen Film gesammelt auf einer Website und an einem Punkt findet. Weiterhin werden auf der Website etliche Hintergrund Informationen zum jeweiligen Film angeboten, welche in den Videos oftmals zu kurz kommen. Somit bedient das Netzwerk hiermit ein weiteres Kriterium welches sie bisher noch nicht vertiefend bedienten.

Im Jahr 2016 ging das Netzwerk dann einen weiteren Schritt um eine weitere potentielle Zuschauerschaft für sich zu gewinnen. Am 12. August 2016 wurde der Kanal „KinoCheck Kids“ erstellt. Mit diesem Kanal bedient das Netzwerk eine weitere Zielgruppe explizit für sich und schafft es diese ebenfalls für sich zu gewinnen. Auf dem Kanal werden, wie der Name dies schone erahnen lässt, extra für Kinder geeignete Videos veröffentlicht. So ist es Eltern möglich, ihre Kinder sorgenfrei und ohne Angst den Content des Kanals genießen zu lassen.

Abschließend kann man sagen das, dass gesamte Netzwerke eine sehr große Aufmerksamkeit erreichen konnte. Weiterhin haben es alle Kanäle geschafft große Zahlen an Zuschauern für sich zu gewinnen. So hat der Kanal „KinoCheck“ heute bereits über zwei Millionen Abonnenten. Jedes ihrer Videos erreicht dabei, je nach Film, mehrere tausend bis hundert tausend Aufrufe.

COOLER MERCH

COOLER MERCH

No products found.

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

JETZT REGISTRIEREN

EMPFOHLEN

EMPFOHLEN

extra 3

Ein gern genutztes Stilmittel in der deutschen Sprache ist die Satire. gerade wenn es darum geht politische oder gesellschaftliche Themen anzusprechen und in den Mittelpunkt zu rücken, eignet es sich perfekt, wie der Kanal "extra 3" bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich beweist.

SSYNIC

In der Vergangenheit machte sich "SSYNIC" einen sehr großen und eindrucksvollen Namen in der deutschen Battle Rap Szene. Inzwischen betreibt er auch seinen eigenen YouTube Kanal und unterhält dort seine Zuschauer.

Schmitty

Zigaretten Rauchen wurde in der deutschen Jugend und auch bei den Erwachsenen immer unbeliebter. Gleichermaßen stieg allerdings die Beliebtheit des Shisha rauchen sowie der E-Zigarette, was sich der YouTube Kanal "Schmitty" gut zunutze machen konnte.