In ihren Videos dreht sich vorrangig alles um die Unterhaltung der Zuschauer. Dabei überschreiten die "PrankBros" oft etliche Grenzen und fälschen ihre Inhalte um die Videos so spannend wie möglich zu gestalten.

No products found.

Pranks sind ihr Fachgebiet.

Pranks sind ihr Fachgebiet.

So gut wie jeder Jugendliche in Deutschland kennt die beiden Jungs des Kanals PrankBrosTV. Etliche kritisieren sie für ihre oftmals sehr peinlichen Videos aber dennoch können sie eine sehr große Zahl an Zuschauern für sich gewinnen. Doch wer steckt eigentlich hinter den beiden Jungs des Kanals „PrankBrosTV“ und wie begann ihr Werdegang auf YouTube ?

Geführt wird der Kanal von den beiden Brüder Marvin Williams und Kelvin Williams. Marvin ist am 26. Dezember 1995 geboren. Somit ist er bereits 23 Jahre alt und der jüngere der beiden Brüder. Sein Bruder Kelvin wurde am 20. Juni 1994 geboren. Somit ist er bereits 25 Jahre alt und der ältere der beiden Brüdern. Die Mutter der beiden Brüder ist eine deutsche. Der Vater der beiden stammt aus Nigeria was die bei somit zu halb Nigerianern macht. Weiterhin hat Marvin eine Ausbildung zum Chemikanten abgeschlossen und Kelvin eine Ausbildung zum Fachlageristen.

Ihre YouTube Karriere begannen beide am 25. Januar 2014. Dort gründeten sie ihren ersten Kanal mit dem Namen „PrankBros“. Mit diesem Kanal überstiegen sie bereits im Mai 2014 die 100.000 Abonnenten. Bereits zwei Jahre später, ende Mai 2016, überstiegen sie mit ihrem Kanal bereits die 500.000 Abonnenten und bereits ende Juni 2017 die 1.000.000 Abonnenten. Allerdings gaben beide schon wenige Monate später, am 06. August 2017, bekannt dass sie auf dem Kanal „ PrankBros“ keine weiteren Videos mehr veröffentlichen würden. Bis zu diesem Zeitpunkt veröffentlichen beide Brüder auf diesem Kanal hauptsächlich Pranks und andere Videos welche ausschließlich der Unterhaltung der Zuschauer dienten. Vor allem veröffentlichten sie auf diesem Kanal Videos, welche Zeitgemäß beliebt waren und sehr oft Clickbait Titel enthielten. Während ihr Erfolg auf dem Kanal „PrankBros“ nach und nach stieg, eröffneten sie am 05. Juni 2016 bereits ihren damaligen Zweitkanal namens „PrankBrosTV“. Schon wenige Monate später, im August 2016, erreichten sie auch auf diesem Kanal die 100.000 Abonnenten. Schon ein Jahr später, ende Oktober 2017, erreichten sie mit dem Kanal „PranKBrosTV“ die 1.000.000 Abonnenten. Dies lag wohl vor allem daran, dass sie ihren einstigen Hauptkanal „PrankBros“ geschlossen haben und somit nur noch auf dem Kanal „PrankBrosTV“ Videos veröffentlichen werden. Die Hauptkritik der „PrankBros“ liegt vor allem darin, dass ihre Videos oftmals als geschmacklos oder sogar als falsch betrachtet werden. Viele ihrer Zuschauer erkennen in ihren Videos die Schauspielerei, die von den beiden Brüdern leider nur selten sichtbar für ihre Fans gekennzeichnet werden.

Wirft man heute einen Blick auf den Kanal „PrankBrosTV“ stellt man zum einen fest, dass sie mittlerweile weit über zwei Millionen Abonnenten sammeln konnten. Des weiteren haben sich die Inhalte des Kanals nicht großartig geändert. Nach wie vor legen die beiden Brüder ihren Inhalt deutlich auf Pranks und Challenges. Es ist somit deutlich erkennbar, dass ihre Videos rein der Unterhaltung ihrer Zuschauer dienen soll und leider keinerlei tiefsinniger Inhalt zu erkennen ist.

COOLER MERCH

COOLER MERCH

No products found.

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

ALS INFLUENCER REGISTRIEREN

JETZT REGISTRIEREN

EMPFOHLEN

EMPFOHLEN

extra 3

Ein gern genutztes Stilmittel in der deutschen Sprache ist die Satire. gerade wenn es darum geht politische oder gesellschaftliche Themen anzusprechen und in den Mittelpunkt zu rücken, eignet es sich perfekt, wie der Kanal "extra 3" bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich beweist.

SSYNIC

In der Vergangenheit machte sich "SSYNIC" einen sehr großen und eindrucksvollen Namen in der deutschen Battle Rap Szene. Inzwischen betreibt er auch seinen eigenen YouTube Kanal und unterhält dort seine Zuschauer.

Schmitty

Zigaretten Rauchen wurde in der deutschen Jugend und auch bei den Erwachsenen immer unbeliebter. Gleichermaßen stieg allerdings die Beliebtheit des Shisha rauchen sowie der E-Zigarette, was sich der YouTube Kanal "Schmitty" gut zunutze machen konnte.