promoting Your YouTube Channel

Sie möchten also Ihren YouTube-Kanal bewerben? Großartig! Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie dies tun können.

Tipps für die Werbung für Ihren YouTube-Kanal

Likes und Abonnenten

Das Wichtigste ist zunächst einmal, “Likes” und “Abonnenten” zu bekommen. Diese erhalten Sie, indem Sie qualitativ hochwertige Videos veröffentlichen, die die Menschen unterhaltsam oder lehrreich finden. Dies ist auch hilfreich, wenn sie in irgendeiner Weise relevant für das sind, wonach sie suchen.

Wenn Sie viele Abonnenten und Likes haben, ist es für andere leichter, Ihre Inhalte zu finden, was wiederum mehr Aufrufe, Kommentare und Freigaben bedeutet.

Wenn Sie jedoch weniger Abonnenten auf Ihrem Kanal haben, können Sie auf unserer Website echte YouTube-Abonnenten kaufen. Bei Adfluencer können Sie auch organische Ansichten für Ihre YouTube-Videos kaufen.

Verschiedene Arten von Videos erstellen

promoting channel on youtube

Sobald Sie genügend Abonnenten und Likes für Ihre ursprünglichen Beiträge gewonnen haben, ist es an der Zeit, verschiedene Arten von Videos zu erstellen.

Dazu können Vlogs (Video-Blogs), Herausforderungen, Anleitungen oder vielleicht sogar Geschichten gehören. Die Möglichkeiten, welche Art von Videos Sie machen können, sind endlos.

Links hinzufügen

Wenn du für deinen Kanal auf anderen sozialen Netzwerken wirbst, solltest du darauf achten, dass du so oft wie möglich auf deinen YouTube-Kanal verlinkst. Achten Sie nur darauf, dass Sie jedes Mal, wenn Sie einen Link posten, in der Nachricht mindestens 3 Gründe nennen, warum die Leute sich dieses bestimmte Video oder diesen Kanal ansehen sollten.

Sie können auch Blogbeiträge erstellen, die Sie auf Reddit und in Foren verlinken können, die für Ihren YouTube-Kanal interessant und relevant sind. Dadurch werden Personen, denen die von Ihnen auf diesen Websites geteilten Inhalte gefallen, zu Ihrem YouTube-Kanal zurückgeführt. Das wiederum führt zu mehr Likes und Abonnenten.

Spamming

Das Letzte, was Sie tun möchten, wenn Sie für Ihren Kanal werben, ist Spamming. Dazu gehört, dass Sie anderen Personen wiederholt folgen, Videos häufig kommentieren (vor allem, wenn sie irrelevant sind) und Personen per E-Mail bitten, Ihren Kanal zu abonnieren.

Das ist nicht nur ärgerlich für die meisten Menschen, sondern führt auch dazu, dass die Leute Ihre Videos nicht abonnieren oder mögen wollen. Wenn Sie das tun, ruinieren Sie im Grunde jede Chance, neue Abonnenten und Likes zu gewinnen.

Fesselnder Titel

Sie müssen einen guten und ansprechenden Titel haben. Das mag offensichtlich klingen, aber wenn die Leute nicht von Anfang an neugierig sind, werden sie sich Ihr Video nicht ansehen. Achten Sie darauf, dass der Titel so eingängig ist, dass er Lust auf den Inhalt macht.

Schlüsselwörter einbeziehen

Sie sollten auch versuchen, einige Schlüsselwörter in diesen Teil einzubauen, damit bei YouTube-Suchanfragen auch Ihre Seite angezeigt wird. Ein gutes Beispiel wäre “7 Tipps für die Werbung für Ihren YouTube-Kanal (für Anfänger)”.

Hochwertige Fotos hinzufügen

Verwenden Sie ein hochwertiges Foto oder eine Grafik für Ihre Miniaturansicht, verwenden Sie einen Text, der etwas über das Video aussagt (z. B. “Die beste Art, Brot zu backen!”). Achten Sie auf einen starken Kontrast zwischen Hintergrund und Vordergrund (damit die Leute die Details Ihres schönen Brotes sehen können!)

Wasserzeichen hinzufügen

Fügen Sie bei Bedarf Wasserzeichen hinzu (z. B. bei Bildern). Wenn Sie Logos hinzufügen, achten Sie darauf, dass sie nicht zu viel vom Bild verdecken und dass sie von hoher Qualität sind.

Um dies zu vereinfachen, können Sie die Kommentarfunktion von YouTube nutzen (mit der Sie Text und Bilder über Ihr Video legen können). Erstellen Sie einfach ein Feld für Anmerkungen und geben Sie den gewünschten Text ein bzw. laden Sie ihn hoch. Denken Sie daran: Weniger ist mehr. Halten Sie es einfach!

Gute Beschreibung

Und was noch? Sie müssen sicherstellen, dass auch Ihre Beschreibungen optimal sind. Viele Leute machen sich nicht allzu viele Gedanken über ihre Beschreibung, weil sie davon ausgehen, dass sie das Video selbst bewerben – aber das ist nicht der Fall.

Eine gute Beschreibung sollte Ihrem Publikum alles über Ihren Kanal sagen. Wie oft werden Sie Videos veröffentlichen? Was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale? Wie sollten sie sich fühlen, wenn sie bei Ihnen ein Abonnement abschließen? Ihre Beschreibung ist der perfekte Ort, um eine dieser Fragen zu beantworten.

Tags und Anmerkungen hinzufügen

Es ist auch eine gute Idee, Tags und Anmerkungen hinzuzufügen (es sei denn, YouTube hat die Verwendung von Tags und Anmerkungen eingestellt). Anmerkungen werden am Ende des Videos eingefügt. Sie ermöglichen es Ihnen, auf andere Videos oder Wiedergabelisten in Ihrem Kanal zu verlinken, in denen es für Ihre Zuschauer relevantere Inhalte gibt.

Tags sind die Wörter, die Sie unter Ihrem Video auf YouTube sehen. Sie können hier so viele relevante Schlüsselwörter wie möglich einfügen, damit andere Personen, die ähnliche Videos suchen, auch Ihre Videos finden können!

Schlussfolgerung

Fangen Sie früh an Viele neue YouTuber sind ungeduldig und warten auf Ergebnisse – aber das ist kein Grund zur Sorge! YouTube bewirbt Ihren Kanal mit der Zeit für Sie. Je mehr Sie also posten, desto größer ist die Chance, dass Ihre Videos von anderen gefunden werden.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie mit vielen Abonnenten beginnen – die Personen, die Sie zuerst abonnieren, werden sich wahrscheinlich auch mit Ihren anderen Videos beschäftigen.

Wenn Sie Glück haben, kann schon ein einziges wirklich populäres Video alles für Sie verändern – erstellen Sie also weiterhin großartige Inhalte und bauen Sie Ihre Anhängerschaft auf. Schon bald werden Sie feststellen, dass Ihre Zuschauerzahlen steigen.

Wenn du diese Schritte befolgst, um für deinen YouTube-Kanal zu werben, kann ich dir versichern, dass du auf lange Sicht mehr Likes und Abonnenten bekommen wirst. Fangen Sie also an, für Ihren Kanal zu werben.