Influencer sind in der heutigen digitalen Welt immer wichtiger geworden und können für Unternehmen, die eine starke Online-Präsenz aufbauen und ihre Zielgruppe erreichen wollen, ein großer Gewinn sein. Aber wenn es darum geht, Influencer einzustellen, herrscht oft Verwirrung darüber, ob sie als unabhängige Auftragnehmer oder als Angestellte eingestuft werden sollten oder nicht. In diesem Artikel gehen wir der Frage “Sind Influencer unabhängige Auftragnehmer?” nach und erörtern die Vorteile und Risiken, die mit der Einstellung von Influencern als solche verbunden sind.

Was ist ein Influencer?

Ein Influencer ist jemand, der auf Social-Media-Plattformen wie Instagram, YouTube, Twitter usw. eine große Fangemeinde hat und die Entscheidungen seiner Follower beeinflussen kann, wenn es darum geht, Produkte oder Dienstleistungen von bestimmten Marken oder Unternehmen zu kaufen. Sie verfügen in der Regel über Fachwissen in einem bestimmten Bereich, das sie für Marken attraktiv macht, die nach potenziellen Kunden oder Partnern für Kooperationen und Kampagnen suchen. Influencer können von Mikro-Influencern (mit 1.000 bis 10.000 Followern) bis hin zu prominenten Influencern (mit Millionen von Followern) reichen.

Die Vorteile der Anstellung eines Influencers

Die Einstellung von Influencern kann für Unternehmen von Vorteil sein, denn sie können dazu beitragen, den Bekanntheitsgrad der Marke zu erhöhen, neue Zielgruppen zu erreichen, mehr Kundenkontakte zu generieren und durch ihre Beiträge und Geschichten auf den Social Media-Plattformen sogar die Besucherzahlen der Website zu steigern. Außerdem kann die Zusammenarbeit mit Influencern dazu beitragen, das Vertrauen deiner Zielgruppe zu stärken, da sie als glaubwürdige Informationsquellen über die Produkte oder Dienstleistungen deiner Marke oder deines Unternehmens angesehen werden.

Wer sind unabhängige Auftragnehmer?

Unabhängige Auftragnehmer/innen sind Selbstständige, die Dienstleistungen für Kunden erbringen, ohne dass sie die direkte Kontrolle darüber haben, wie sie ihre Arbeit machen oder wie sie ihre Geschäfte führen. In der Regel arbeiten sie auf der Grundlage von Verträgen, in denen der Umfang der zu erledigenden Arbeit und die Zahlungsbedingungen für jedes Projekt, das sie für ihre Kunden abschließen, festgelegt sind.

Siehe auch  Wer ist der berühmteste Influencer? Finde es jetzt heraus!

Sind Influencer unabhängige Auftragnehmer?

In den meisten Fällen ja – Influencer/innen können als unabhängige Auftragnehmer/innen betrachtet werden, weil sie in der Regel selbst bestimmen können, wie sie ihre Accounts auf Social Media-Plattformen verwalten und welche Inhalte sie im Namen von Marken oder Unternehmen posten, die sie für Kampagnen oder Kooperationen engagieren. Es kann jedoch vorkommen, dass Influencer sich an bestimmte Richtlinien halten müssen, die von ihren Kunden festgelegt wurden, um sicherzustellen, dass alle geposteten Inhalte den von diesen Kunden festgelegten Standards entsprechen, bevor sie online gehen – was sie in manchen Fällen eher zu Angestellten als zu unabhängigen Auftragnehmern macht.

Welche Vorteile hat es, einen selbstständigen Influencer zu engagieren?

Der Hauptvorteil bei der Einstellung unabhängiger Influencer ist, dass du keine direkte Kontrolle über die Inhalte hast, die sie im Namen deiner Marke/ deines Unternehmens posten. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass du haftbar gemacht wirst, wenn bei den Werbeaktivitäten, die über ihre Konten durchgeführt werden, etwas schief läuft (z. B. wenn ein gesponserter Beitrag aufgrund von negativem Feedback der Zuschauer/innen viral geht). Da diese Art von Vereinbarungen im Gegensatz zur Einstellung von Arbeitnehmern keine langfristigen Verpflichtungen für die Vertragsparteien mit sich bringen, sind Unternehmen flexibler, wenn es darum geht, Beziehungen bei Bedarf zu beenden, ohne rechtliche Konsequenzen (wie Abfindungen) befürchten zu müssen.

Welche Risiken birgt die Anstellung eines selbstständigen Influencers?

Ein großes Risiko bei der Einstellung unabhängiger Influencer besteht darin, dass beide Parteien nicht immer klare Vorstellungen darüber haben, welche Art von Inhalten online gepostet werden sollten. Das kann zu Missverständnissen führen, wenn eine Seite der Meinung ist, dass etwas unangemessen gepostet wurde, während die andere Seite dieser Einschätzung nicht zustimmt (was zu rechtlichen Problemen führen kann). Da diese Art von Vereinbarungen keine langfristigen Verpflichtungen für die Vertragsparteien mit sich bringen (im Gegensatz zur Einstellung von Arbeitnehmern), können Unternehmen Geld verlieren, wenn die Beziehungen aufgrund unvorhergesehener Umstände (z. B. veränderte Marktbedingungen) plötzlich und ohne Vorankündigung beendet werden. Für Unternehmen, die diese Art von Talentpool nutzen möchten, ist es außerdem wichtig, beide Seiten zu verstehen, bevor sie Verträge mit einzelnen Influencern abschließen, damit jeder weiß, was von dem anderen während der Zusammenarbeit erwartet wird.

Siehe auch  Finde heraus, welche Influencer Mormonen sind: Wer macht den Unterschied?

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass viele Menschen denken, dass alle Influencer aufgrund ihres Einflusses auf potenzielle Kunden/Auftraggeber automatisch als Angestellte eingestuft werden sollten. Dies ist jedoch nicht unbedingt richtig, da diese Personen oft unabhängig von den Marken/Unternehmen arbeiten, die sie für Werbeaktivitäten/Kooperationen im Internet anheuern, was sie in den meisten Fällen eher zu unabhängigen Auftragnehmern als zu traditionellen Angestellten macht. Die Zusammenarbeit mit diesen Fachleuten birgt jedoch auch Risiken, da sie oft nicht langfristig gebunden sind. Deshalb ist es für Unternehmen, die diese Art von Talenten nutzen wollen, wichtig, beide Seiten zu verstehen, bevor sie Verträge mit einzelnen Influencern abschließen.

Adfluencer: Eine seriöse Agentur mit Sitz in Nürnberg

. Wenn du auf der Suche nach zuverlässiger Unterstützung bist, wenn es darum geht, hochwertige Influencer zu finden, die deinen Budgetvorstellungen entsprechen, dann bist du bei Adfluencer an der richtigen Adresse! Wir sind eine renommierte Agentur mit Sitz in Nürnberg, die sich ausschließlich darauf spezialisiert hat, unseren Kunden dabei zu helfen, hochkarätige Talente in unserem umfangreichen Netzwerk zu finden. Egal, ob du auf der Suche nach Mikro-, Makro-, Nano-, Promi-, Lifestyle-, Mode-, Reise-, Gesundheits- & Wellness-, Beauty- & Make-up-, Sport- & Fitness-, Tech- & Gaming-Talenten bist – wir haben das Richtige für dich! Kontaktiere uns noch heute unter info@adfluensermarketing

FAQ

Sind Influencer 1099 Angestellte?

Williams sagt, dass Influencer wie unabhängige Auftragnehmer ein W-9-Formular verwenden und am Ende des Jahres ein 1099-Formular von ihren Kunden erhalten. Auf diese Weise erfährt das Finanzamt den Gesamtbetrag, den sie durch Affiliate-Marketing, Werbesponsoring und Markenbotschafterbeziehungen verdient haben.

Siehe auch  Warum sind Influencer eine Sache?

Geltet Influencer als Arbeitnehmer?

Unabhängige Auftragnehmer gelten als selbstständig und unterliegen der Selbstständigensteuer. Auch Social Media Influencer und Creators fallen in diesen Bereich. Die meisten Marken, die ihren Influencern Arbeit geben, bezeichnen jeden Creator in ihrer Begründung als Auftragnehmer.

Sind Social Media Influencer selbständig?

Egal, ob du ein Blogger, ein Social Media Influencer oder ein anderer Ersteller von Online-Inhalten bist, du bist für die Meldung der Einnahmen aus deinen Online-Aktivitäten verantwortlich. Da du selbständig bist, bekommst du von Unternehmenssponsoren kein W-.

Sind Social Media Influencer 1099?

Da du ein unabhängiger Auftragnehmer und kein Angestellter bist, musst du die Einkünfte aus dieser Marke auf deiner 1099-NEC angeben, wenn du einen Wert von 600 US-Dollar oder mehr verdienst. Diesen Betrag kannst du dann bei deiner Einkommenssteuererklärung angeben.

Brauchst du eine LLC, um ein Influencer zu sein?

LLCs sind ideal für Influencer mit Ein-Mann- oder Ein-Frau-Shows. Große Unternehmen können diese Struktur nutzen, um das Eigentum mit ihren Aktionären zu teilen, aber LLCs sind in ihrer Größe nicht begrenzt. Viele Einzelunternehmer/innen wählen diesen Weg.

Wie zahlen Influencer Steuern?

Betroffene sind oft selbständig, so dass sie der Selbständigensteuer (SE-Steuer) und der Einkommensteuer unterliegen. Du musst ein Formular 1099-NEC bei der IRS einreichen, wenn dein Einkommen mehr als 600 $ im Jahr beträgt. Liegt dein Einkommen unter diesem Betrag, kannst du das Formular mit deiner Einkommensteuererklärung beim IRS einreichen.